„Wir sind froh, dass es endlich losgeht“

Foto: Stadt

Corona-Impfung: Hausärzte legen Dringlichkeitslisten der Patienten an

(J.H.) Nach Ostern soll es mit den Impfungen bei Hausärzten losgehen. Was bedeutet das für die Rotthauser?

„Wir sind froh, dass wir endlich anfangen können“, betont Dr. Willi Mast. Die Patienten ständen in den Startlöchern. „Bislang mussten wir immer an Impfzentren verweisen.“ Knapp 300 Patienten der Praxis zählten zur aktuellen Prioritätsgruppe. „Von Vorteil ist, dass wir unsere Patienten und ihre Geschichten besser kennen und sie durch die Impfung begleiten können.“
Bei Dr. Jenny Langer werden ab 7. April die ersten Impfdosen von BioNTech geliefert. „Wir haben eine Dringlichkeitsliste mit zunächst 18 Patienten erstellt und diese informiert.“ Der Impfstoff soll nach fünf Tagen verimpft sein, die neue Dosen sollen wöchentlich ankommen.