Tennisklub beendet Saisonvorbereitung

Nur noch die Netzpfosten in den Boden stecken, dann kann die neue Spielzeit beim TC Rotthausen starten. Foto: TCR

(JP) Beim TC Rotthausen steigt die Freude auf die neue Tennissaison. Die Plätze sind bereits hergerichtet.

Einige Arbeitsstunden und die helfenden Hände der Mitglieder waren notwendig, um die vier Außenplätze aus dem Winterschlaf zu holen. Mit Walzen verdichteten die Tennisbegeisterten die Deckschicht des Asche-Untergrundes, sie steckten die Pfosten ein und hängten die Netze auf.

Stühle und Tische zieren wieder die Terrasse des Vereinsheimes. Damit endet für die mehr als 60 Mitglieder eine gut halbjährige Tennispause. Die Hallensaison fiel den Corona-Schutzmaßnahmen zum Opfer. Indoorsport blieb in Nordrhein-Westfalen (NRW) untersagt.

Ab dem 25. Mai starten vier Mannschaften in die Meisterschaftsspiele des Westfälischen Tennis-Verbandes (WTV). Sportwart Karl Bories meldete ein Damen 60-Team in der Westfalenliga, eine Herren 60-Mannschaft in der Kreisliga, eine Herren 65-Truppe in der Kreis- und ein weiteres Herren 65-Team in der Bezirksliga. So heißt es bald wieder: „Spiel, Satz und Sieg – TC Rotthausen“.