Stadtteilbüro öffnet seine Türen

Die Gesichter des vorübergehenden Stadtteilbüros: Markus Wohlgemuth, Andreas Browa, Severin Spätling, Dorothee Thierse, Dagmar Ilgner, Theresa Wittmeier, Andreas Buchwald (von links) kümmern sich um die Stadtteilerneuerung in Rotthausen. Foto: Stadt Gelsenkirchen

Neue Ansprechpartner verwalten Stadtteilerneuerung, geben Tipps zu Sanierungen und helfen bei Bürgeranfragen

Mitte August eröffnete das neue Stadtteilbüro Rotthausen vorübergehend in den Räumen des ehemaligen Pfarrbüros St. Mariä Himmelfahrt. Damit haben Bürgerinnen und Bürger mit ihren Anliegen eine neue Anlaufstelle an der Richard-Wagner-Straße 1.

Das Team des Stadtteilbüros ist zentraler Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger vor Ort und kümmert sich um die Belange der Menschen in Rotthausen. Seine Aufgabe besteht darin, lokale Projekte zu koordinieren und über den aktuellen Stand der Stadterneuerung in Rotthausen zu informieren.

Als Vermittler, Initiator und Kümmerer bezieht es die Rotthausener Bürgerinnen und Bürger in die Planung und Entwicklung von Maßnahmen ein und arbeitet an dem Ausbau vorhandener Netzwerke. Das Stadtteilbüro wird im Auftrag der Stadt Gelsenkirchen betrieben durch die S.T.E.R.N GmbH in Kooperation mit der AWO-Unterbezirk Gelsenkirchen/Bottrop – bewährte Partner, die auch in anderen Stadtentwicklungsgebieten tätig sind.

Das Stadtteilbüro Rotthausen an der Richard-Wagner-Straße 1 ist per E-Mail (stb-rotthausen@gelsenkirchen.de) oder telefonisch unter der Rufnummer 0152/52415459 erreichbar.

Öffnungszeiten:
mo: geschlossen, di: 14 bis 17 Uhr, mi: 9 bis 13 Uhr, do: 9 bis 13 und 15 bis 18 Uhr, fr: 9 bis 13 Uhr sowie nach Vereinbarung


ANSPRECHPARTNER:

Planungs- und Bauprojekte:
Dorothee Thierse (Teamleitung Bau und Soziales), Theresa Wittmeier

Projektassistenz und Bürgeranfragen:
Dagmar Ilgner

Partizipation, Quartiersfonds und Gebietsbeirat:
Andreas Browa

Beratung Haus- und Hofflächenprogramm:
Markus Gebhardt

Energetische Sanierung:
Severin Spätling (Teamleitung energetisches Sanierungsmanagement) Markus Wohlgemuth (Sanierungsberatung Wohngebäude), Andreas Buchwald (Sanierungsberatung Gewerbe und Industrie)