REWE bekämpft Müllproblem

Neue Mülltonnen kommen – Falschparken wird teuer

Foto: Georg Gerecht

(GG/JP) Rewe-Freidank an der Steeler Straße arbeitet daran, die Müllproblematik in den Griff zu bekommen. Immer wieder beschwerten sich Anwohner und Kunden über überfüllte und auslaufende Müllcontainer. Die Supermarktleitung bestellte aus diesem Grund bereits weitere Container bei den Gelsendiensten und tauschte defekte Behälter aus. Ein Einkauf bei Rewe oder Penny kann zudem teurer werden als geplant. Viele Kunden haben noch gar nicht mitbekommen, dass auf den jeweiligen Parkplätzen Parkscheiben benutzt werden müssen und eine maximale Parkzeit von 2 Stunden nicht überschritten werden darf. Die Vertragsstrafe bei Nichtbefolgen beträgt 24,90 Euro.