Linie 388: Immer mehr Bürger steigen zu

Seit mehr als einem Monat befindet sich die neue Verbindung in Betrieb – Bogestra zeigt sich zufrieden

Seit dem 1. Juli fährt der 388er zwischen Ückendorf, Rotthausen und der Feldmark. Am ersten Tag erreichten die Fahrgastzahlen den oberen dreistelligen Bereich. Auch in der Folgezeit nutzten täglich mehrere hundert Menschen die Verbindung.

„Daher können wir von einem guten Start sprechen“, hieß es in einer Mitteilung des Verkehrsbetriebes Bogestra. Auch die betrieblichen Abläufe hätten sich in den vergangenen Wochen eingespielt. Die Testphase ist für drei Jahre geplant.