„Kita mit Biss“ erkundet den Mechtenberg

Welche Abenteuer erwarten uns jetzt? Diese Frage können sich die Mädchen und Jungs der Kita an der Steeler Straße häufig stellen – Projekte zum Mitmachen und Entdecken sind dort an der Tagesordnung.

Buntes Frühlingsfest an der Steeler Straße präsentiert spannende Naturprojekte

Ende Mai fand zum ersten Mal das Frühlingsfest der neuen Kita an der Steeler Straße statt. Das Fest ist eines der ersten Projekte, das das Team um Ansprechpartnerin Sonja Nowak-Goldmann realisieren konnte.

So ist die Kita seit ihrer Eröffnung im September 2018 eine „Kita mit Biss“, die verstärkt auf die Zahngesundheit der Kinder achtet. Weitere Projekte im naturwissenschaftlich-technischen Bereich befinden sich bereits in der Anlaufphase.

Um kräftige und gesunde Zähne zu fördern, wird Zahnhygiene in der Kita an der Steeler Straße groß geschrieben. Aus diesem Grund putzen sich die Kinder nach jeder Mahlzeit die Zähne. Gleichzeitig wird durch das Referat Zahngesundheit der Stadt Gelsenkirchen Zahnprophylaxe betrieben. Ergänzend dazu setzt die „Kita mit Biss“ auf eine zuckerfreie Ernährung.

Brotbacken leicht gemacht

Zuckerfrei geht es auch bei dem Projekt „vom Getreide zum Vollkornbrot“ zu. Die Kinder erleben dabei, wie Getreide zu Mehl gemahlen wird. Aus diesem Grund hat die Kita extra eine Kornmühle (oder auch Kornquetsche) angeschafft, mit der das Getreide selbstständig gemahlen werden kann. Aus dem gewonnenen Mehl backt das Beutreuerteam zusammen mit den Mädchen und Jungen Brot für das gemeinsame Frühstück, das einmal in der Woche stattfindet.

Da das Naturschutzgebiet Mechtenberg fußläufig in nur fünf bis zehn Minuten erreichbar ist, unternehmen die Erzieherinnen mit den Kindern zu jeder Jahreszeit Ausflüge dorthin. Dabei soll ökologisches Wissen vermittelt werden.