Ein Abschied mit Wehmut

Mit Gottesdienst und Feier im Gemeindehaus dankte die Emmaus-Gemeinde dem Ehepaar Neuhaus für seine Arbeit

Rolf Neuhaus (links) und Sonja Timpe-Neuhaus (rechts) verlassen ihre Gemeinde mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Bei aller Wehmut ob des Abschieds freuen sich beide auch auf ihre neuen Aufgaben in Hemer.

(GI) Mitte Januar verabschiedete die Evangelische Emmaus-Gemeinde das Pfarrer-Ehepaar Sonja Timpe-Neuhaus und Rolf Neuhaus nach 26 Dienstjahren in Rotthausen. Beide übernehmen ab Februar in der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Hemer (Märkischer Kreis) neue Aufgaben.

Nach einem feierlichen Gottesdienst in der Kirche an der Steeler Straße trafen sich Mitglieder aus allen Gemeindeteilen, aus den verschiedenen Gemeindegruppen, Freunde, Wegbegleiter sowie Offizielle der Stadt und des Kirchenkreises im großen Saal des Gemeindezentrums. Dort ließen alle die Arbeit und Aufgaben aus 26 Jahren noch einmal Revue passieren.

Bürgermeisterin Martina Rudowitz, Superintendent Heiner Montanus des Evangelischen Kirchenkreises Gelsenkirchen und Wattenscheid, und Kirsten Sowa, Vorsitzende des Presbyteriums, lobten und betonten die hervorragende Arbeit, die das Ehepaar Neuhaus in Rotthausen und in der Emmaus-Gemeinde geleistet hat.

Das Ehepaar Neuhaus hatte sich bei den Einladungen zu diesem Tag ausdrücklich kleine, kulturelle Beiträge der verschiedenen Gruppen gewünscht. So traten dann auch Kinder aus dem Jugendheim, Mitglieder des Kirchenchores, der Theatergruppe Quirlefix und des MGV Rotthausen auf, um im vollbesetzten Saal der Verabschiedung einen feierlichen Rahmen zu geben.


Gemeinde sucht helfende Hände

Die Evangelische Emmaus-Kirchengemeinde befindet sich auf der Suche nach engagierten Helfern.

Sie sollen zwei- bis dreimal im Jahr den Gemeindebrief „Netzwerk“ nach den Adressen-Listen verteilen. Interessierte können sich bei Pfarrerin Kirsten Sowa 0209/136338 melden.
Die Öffnungszeiten der Bücherei im Gemeindezentrum an der Schonnebecker Straße 25 haben sich geändert. Sie hat dienstags von 16 bis 17.30 Uhr, mittwochs von 9 bis 11.30 Uhr und von 17 bis 19 Uhr sowie donnerstags von 15.30 bis 17 Uhr geöffnet.