Das Quartier „tankt“ Ele-Autostrom

Ladestation am Markt ist betriebsbereit

(JP) Rotthausen rüstet sich für die automobile Zukunft. Die Emscher Lippe Energie (ELE) installierte auf dem Rotthauser Markt eine Ladestation für Autos mit Elektroantrieb (Bild). Sie ist eine von 52 Stück in Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen.

Von nun an können an der Ladestation zwei E-Autos gleichzeitg laden. Dafür dürfen sie dort bis zu drei Stunden parken. Zusätzlich werden noch Straßenschilder angebracht, die auf die neue Ladestation hinweisen. „In diesem Berich tut sich sehr viel. Es kommen derzeit viele neue Ladestationen hinzu“, hieß es in einer Mitteilung der ELE. Besitzer von Elektroautos können in Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen für 180 Euro jährlich an den ELE-Ladestationen tanken.

Dazu zählen ebenfalls die über 5.000 Stationen der innogy eRoaming-Partner der ELE. Dazu gibt es andere Tarife, mit denen die Nutzung der Ladestationen möglich ist.

Weitere Infos unter:
www.ele.de