Caritas-Kleiderstube feiert „fünfjähriges“

Das aktuelle Team der Kleiderstube an der Richard-Wagner-Straße 3 in Rotthausen.

(GI) Seit fünf Jahren hilft die Kleiderstube an der Richard-Wagner-Straße 3 Menschen in Not und Bedürftigen aus ganz Gelsenkirchen mit Kleidung und mehr.

Anlass für die Gründung war im Herbst 2014 der Zuzug vieler Menschen aus Rumänien und Bulgarien nach Gelsenkirchen in für diese Jahreszeit denkbar ungeeigneter Bekleidung. Kurzfristig wurde unter der Leitung der Caritas diese Anlaufstelle eingerichtet.

Sie hatte einen dermaßen großen Zulauf, dass sofort eine feste Regelung eingeführt und die Zahl der ehrenamtlichen Helfer durch intensive Werbung deutlich erhöht wurde.

Heute noch sind unter der Leitung von Elke Süß 20 freiwillige Helfer vor Ort, um mittwochs und donnerstags in der Zeit von 9 bis 13 Uhr Kleiderspenden anzunehmen, zu beschauen, zu sortieren und auszugeben.

Am 19. Juni wurde das fünfjährige Bestehen der Kleiderstube direkt vor dem Haus in Anwesenheit von Caritas-Direktor Peter Spannenkrebs und Propst Markus Pottbäcker gefeiert. Auch alle ehemaligen Helfer waren eingeladen.