Baustelle an Stützmauer steht still

Die Mauer an der Hartmannstraße sorgt weiter für Ärger. Foto: Georg Gerecht

(GG) Ende November 2020 prüften Bausachverständige die Stützmauer in der Hartmannstraße im Auftrag der Stadt Gelsenkirchen. In der Woche vor Weihnachten wurde eine Baustelle eingerichtet, die am 18. Dezember 2020 beendet sein sollte. Teile der Mauerkrone wurden abgetragen. Diese befinden sich teilweise im Eigentum der Stadt Gelsenkirchen und der Deutschen Bahn. Die Baustelle besteht in 2021 weiterhin. Eine Sanierung der gesamten Mauerkrone und der Oberfläche steht noch immer aus, obwohl das Problem mit der Mauer mindestens seit 2007 aktenkundig ist.