Aus- und Weiterbildung zum Berufskraftfahrer

Die Urlaubszeit steht vor der Tür. Nicht wenige bewegen sich mit ihrem Auto an ihr Urlaubsziel und teilen die Reise mit den unzähligen Lkw auf den Autobahnen. Wir als Verbraucher benötigen die Massen der geladenen Güter. Ohne die Berufskraftfahrer käme kein Nachschub in die Läden und Deutschland stünde still!
Wussten Sie, dass Berufskraftfahrer ein Ausbildungsberuf ist? Man kann aber auch in einem verkürzten Weiterbildungsverfahren den Führerschein und die notwendige Fahrerlaubnis bekommen, um Personen oder Güter befördern zu dürfen.
Die Aussichten im neuen Job sind gut: Als Anfänger steigt man mit circa 2.000 € brutto ein. Dies kann sich je nach Schichten, Unternehmen und Erfahrung verdoppeln. Mit ungefähr 60.000 offenen Stellen jährlich ist es nicht schwer, eine Anstellung zu finden. Fahrer werden händeringend gesucht. Das gilt für Lkw- und für Busfahrer.
Eine Weiterbildung mit den anerkannten Zulassungen dauert 5 bzw. 6 Monate. Durch Bildungsgutscheine von der Arbeitsagentur oder dem Jobcenter, können die fälligen Gebühren übernommen werden.

Falls Ihr Interesse geweckt wurde und Sie weitere Informationen wünschen, melden Sie sich bei:

Sven Kramer
Produktleiter Fahrschule, SBH West GmbH
0800-22 000 40 (kostenfrei)
info@fahrschule-sbh.de