Altpfadfinder sammeln 1.350 Brillen für guten Zweck

Die Gesellschaft „Lunettes Sans Frontiere“ spendet die Brillen an bedürftige Menschen in Afrika, Asien und Südamerika (ER) Säckeweise hatten sich Brillen in den vergangenen Monaten im QuartiersBüro auf der Karl-Meyer-Straße 23 angesammelt, die Rotthauser Bürgerinnen und Bürgern und einem Optiker gespendeten. Die große Sortieraktion führten einige Mitglieder der „Altpfadfindergilde St. Georg Gelsenkirchen-Rotthausen (APG) durch. Sie […]

lesen Sie mehr

Ein typisches Mietwohnhaus für Rotthausen

Serie: Häuser erzählen Geschichte(n): Eckhaus steht unter Denkmalschutz (win) Als Sackgasse gehört die Schulz-Briesen-Straße zu den wenig frequentierten Verkehrswegen Rotthausens. Gut möglich also, dass viele Menschen des Stadtteils das Gebäude noch nie gesehen haben, das seit diesem Jahr unter Denkmalschutz steht. Postalisch hat das Eckhaus zwei Anschriften: Schulz-Briesen-Straße 9 und Terkampstraße 7. Es wurde im […]

lesen Sie mehr

Pfadfinder suchen Nachwuchs

Gruppenstunden für fünf- bis 20-Jährige (GI) Der Pfadfinderstamm Martin-Luther-King ist innerhalb des Bezirkes Gelsenkirchen seit vielen Jahren in Rotthausen aktiv. Im September stellten sich die Pfadfinder in Rotthausen vor. Mit einem Stand auf dem Rewe-Parkplatz an der Steeler Straße informierten einige Mitglieder über ihre Aktivitäten Die fünf Altersgruppen treffen sich im katholischen Jugendheim neben der […]

lesen Sie mehr

Im Alter Selbstbestimmung leben

Beeindruckt von Qualität: Grüne Landes- und Kommunalpolitiker informierten sich in APD-Demenz-WG (JH) „Was können wir tun, um selbstbestimmtes Leben im Alter zu ermöglichen?“ Diese Frage stellte Felix Banaszak, Vorsitzender der NRW-Grünen, an Claudius Hasenau, Geschäftsführer der APD Ambulante Pflegedienste Gelsenkirchen GmbH. Zusammen mit einer Delegation grüner Sozialpolitiker besuchte der Landeschef die Demenz-WG der APD in […]

lesen Sie mehr

Licht für Verbindungsweg

(JP) Noch im Oktober soll für die Fußgänger und Radfahrer auf dem Verbindungsweg zwischen Hördeweg und Auf der Reihe eine ausreichende Beleuchtung enstehen. Das beschloss die Bezirksvertretung-Süd in ihrer letzten Sitzung. Mit dem Beschluss möchte die Bezirksvertretung eine sichere und gefahrlose Nutzung des gut 480 Meter langen Weges ermöglichen. Das sei grade in der hereinbrechenden […]

lesen Sie mehr

Netzwerk zu Gast im Gasometer

(ER) Das Wetter meinte es besonders gut mit den 30 Teilnehmenden des Jahresausflugs vom Rotthauser Netzwerk. Eine Schifffahrt auf dem Rhein-Herne-Kanal brachte die Gruppe nach Oberhausen zur Besichtigung der Ausstellung „Der Berg ruft“ im Gasometer. Alle waren beeindruckt von dieser außergewöhnlichen Darstellung der Bergwelt. Nach dem Mittagessen folgte die Besichtigung der Ausstellung „Hollywood Icons“ in […]

lesen Sie mehr

Wenn das Stadion zum Tatort wird

Der Roman von Schalke-Fan und „Allesfahrer“ Markus Peick lässt die Herzen von königsblauen Krimi-Fans höher schlagen (JP) Nervenaufreibend sind Spiele des FC Schalke 04 allemal. Markus Peick (47) war die Spannung rund um seine Königsblauen noch nicht genug. Er verfasste einen Fußballkrimi aus Gelsenkirchen mit dem Titel „Blutige Karten“. Die Handlung ist natütlich mit Anekdoten […]

lesen Sie mehr

Quartiersakteure stellen sich vor

Aktiv für Gelsenkirchen und Rotthausen: Ehrenamtler informierten auf dem Neumarkt (GI/GG) Das Rotthauser Netzwerk, der Bürgerverein und die Bergbausammlung Rotthausen stellten im September ihr Engagement auf dem Neumarkt in der Gelsenkirchener Innenstadt vor. Seit 2017 bietet die Ehrenamtsagentur mit der Veranstaltung „Aktiv für Gelsenkirchen“ ehrenamtlich Aktiven einen Marktplatz, um sich zu präsentieren. Der Austausch mit […]

lesen Sie mehr

Neue Spielgeräte für Schemannstraße

Hundekotbeutel bleiben Ärgernis: Politiker erfragten Wünsche (GI) Für den Kinderspielplatz an der Schemannstraße sind neue Spielgeräte geplant. Deshalb luden Bezirksbürgermeister Thomas Fath und Gregor Rüdel, Kinderbeauftragter im Bezirk Süd, zu Gesprächen ein. Bei bunten Spielangeboten und Mitmachaktionen erkundigten sie sich bei den Eltern und Kindern nach ihren Wünschen für die neuen Spielplatzgeräte. Trotz eines Hundekot-Tütenspenders […]

lesen Sie mehr

Spielplatzkümmerer lobt Verhalten der Eltern

Groß und Klein halten Areal am Steinfurthhof sauber – Papier, Eisbecher und Zigarettenstummel werden entsorgt (JP) Die Spielplatzsaison neigt sich dem Ende entgegen. Etwa 50 Personen pro Tag besuchten die Anlage. Die sorgen dafür, dass die Verschmutzungen zurück geht. Seit gut 20 Jahren kümmert sich Spielplatzpate Falko Judwitt um den Spielplatz, der sich zwischen den […]

lesen Sie mehr