ZOLLVEREIN IST „EXTRAGRÜN“!

17. ExtraSchicht auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein

Eine sinnliche Entdeckungsreise: Am Samstag, 24. Juni 2017, feiert das Ruhrgebiet zwischen 18 und 2 Uhr zum 17. Mal seine „ExtraSchicht“, die Nacht der Industriekultur. Das UNESCO-Welterbe Zollverein beteiligt sich unter dem Motto „ExtraGrün“ mit einem vielfältigen Programm.

Im Jahr der „Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017“ verwandeln sich Zeche und Kokerei in eine zauberhafte Welt voller Licht, Musik, ungewöhnlicher Ideen und traumhafter Gestalten.
Experimente zum Klimawandel, energieschonende Performances, der Ökolektro-Shop und Lichtinstallationen laden auf Zollverein zum Staunen und Entdecken ein. Darüber hinaus versprechen Führungen, Ausstellungen, Kunstinstallationen und Mitmachaktionen einen abwechslungsreichen und unterhaltsamen Abend. Der Denkmalpfad ZOLLVEREIN® beispielsweise bietet Kurzführungen durch die Zeche und Kokerei an. Außerdem gibt es Thementouren zur Industrienatur auf Zollverein, darunter eine Exkursion zu den Bienenvölkern auf der Kokerei. Zudem haben Besucher Gelegenheit, den Revierförster durch die Zollverein-Wildnis auf der Halde zu begleiten. Für klangvolle Momente sorgen Bands und Musiker auf verschiedenen Bühnen. Außerdem können Besucher gleich mehrere Ausstellungen besichtigen, darunter die Sonderausstellungen des Ruhr Museums „Grün in der Stadt Essen. Mehr als Parks und Gärten“ und „Der geteilte Himmel“ sowie „heimat.nrw – eine Ausstellung der NRW-Stiftung mit Fotografien von Horst Wackerbarth“.
Die berühmte Rote Couch des Fotokünstlers Wackerbarth steht exklusiv für Erinnerungsfotos bereit. DJs im Biergarten des Cafés und Restaurants „die kokerei“ oder ein Besuch der „Green Lounge“ mit Disco auf dem Dach der Kohlenwäsche lassen den Abend entspannt ausklingen.

Karten für die gesamte ExtraSchicht sind vom 9. Mai bis einschließlich 23. Juni im Vorverkauf für 17 Euro (erm. 14 Euro) und an der Abendkasse für 20 Euro erhältlich. Das Spielortticket, das ausschließlich für das Welterbe Zollverein gilt, gibt es für 12 Euro an der Abendkasse.