VERTRAGSUNTERZEICHNUNG FÜR STADTTEILBÜRO

Geschäftsräume für IAG, Stadtplanung, Rotthauser Netzwerk und Rotthauser Post entstehen an der Karl-Meyer-Str. 23

Nun ist es amtlich: an der Karl-Meyer-Straße 23 entsteht ein Stadtteilbüro mit Angeboten vom Integrationscenter für Arbeit (IAG), Stadtplanung, Rotthauser Netzwerk und Rotthauser Post.

„Mit diesem Büro können wir die Entwicklung und Menschen in Rotthausen effektiv fördern“, freut sich Klaus Koschei, Initiator des Projekts und Vorstand des Rotthauser Netzwerks. Im November unterschrieb er den Mietvertrag für die Räume im Herzen Rotthausens. „Das Büro soll eine Anlaufstelle für alle Bürger des Stadtteils werden: ob zur Jobsuche, zum Engagement oder einfach nur, um sich zu informieren.“ Auch Dirk Sußmann, Geschäftsführer des IAG, freut sich über die zusätzliche Anlaufstelle im Gelsenkirchener Süden.
„Mit dem Büro gehen wir direkt auf die Menschen im Stadtteil zu.“ Arbeitssuchende können direkt vor Ort beraten und an lokale Arbeitgeber vermittelt werden. Ebenfalls können Rotthauser Firmen ihre offenen Stellen an das Büro weiterleiten.“

Die Eröffnung ist für Februar 2018 geplant.