SSV/FCa siegt im Rotthauser Derby

Freundschaftliches Derby in der Qualifikation zu den Feldstadtmeisterschaften: Die Mannschaften des SSV/FCA und DJK TuS Rotthausen vor dem Finale.

Zwei gehaltene Elfmeter: SSV/FCA-Torwart Dominik Ratsch wird mit seinen Paradem zum Final-Held

(GI) Nach erflogreicher Qualifikation zu den Gelsenkirchener Fußball-Feldstadtmeisterschaften, belegte der SSV/FCA Rotthausen den fünften Platz im Finalturnier. Dabei trafen die Rotthauser auf starke Konkurrenten.

Der SSV/FCA Rotthausen hat das Qualifikationsturnier zu den Feldstadtmeisterschaften des Fußballkreises Gelsenkirchen gewonnen. Insgesamt wurden im gesamten Stadtgebiet drei Qualifikationsturniere ausgetragen. Neben den Turnieren in Hassel und Erle gab es auch eines auf der Bezirkssportanlage „Auf der Reihe“.

Während des Turniers trafen acht Teams für jeweils 30 Minuten aufeinander. Im Finale kam es zum Rotthauser Derby zwischen den beiden Heimmannschaften DJK TuS Rotthausen und SSV/FCA Rotthausen. Das Spiel wurde nach einem 0:0 in der regulären Spielzeit durch ein Elfmeterschießen entschieden. SSV/FCA-Keeper Dominik Ratsch parierte zwei Elfmeter. Tim Patzke verwandelte den letzten Schuss zum 4:2-Endstand für den SSV/FCA Rotthausen, womit der Verein die Endrunde der Stadtmeisterschaften erreichte.

Starke Gruppengegner

Das Finalturnier wurde in der Glückaufkampfbahn Gelsenkirchen ausgetragen. In einer Gruppe mit Eintracht Erle, Genclerbirligi Resse, YEG Hassel, Viktoria Resse und dem SV Horst-Emscher 08 belegten die Rotthauser den dritten Rang. Im Spiel um Platz fünf schlug das Team den SC Hassel mit 4:2 nach Elfmeterschießen. Den Stadtmeistertitel sicherte sich der Erler SV 08.