„Spontane Trinkrunde“ gegen „Pralle Buxen“

Mitgliederpower schafft gelungenes Turnier: Fair Play Cup brachte 14 Mannschaften auf den Rasen „Auf der Reihe“

(GI) Der Schalke Fanclub „Die Rotthauser“ lud zum ersten „Fair Play Cup“ seine Freunde ein. Auf der Bezirkssportanlage „Auf der Reihe“ traten insgesamt 14 Mannschaften aus unterschiedlichen Bereichen an.

Schalke Fanclubs aus dem Bezirk 1, die Altherren Mannschaften von den ansässigen Sportvereinen DJK TuS Rotthausen und SSV/FCA Rotthausen sowie Hobbymannschaften und auch Firmenmannschaften spielten gegeneinander. Pünktlich um 11.04 Uhr rollte der erste Ball auf dem Kunstrasenplatz der Sportanlage. Gespielt wurde jeweils mit fünf Feldspielern und einem Torwart auf einem halben Fußballfeld. Nicht nur auf den Plätzen wurde Ansehnliches geboten, sondern auch neben den Plätzen war einiges los. „Die Rotthauser“ sorgten mit allerhand Mitgliederpower für Kaffee und Kuchen, Grill und Pommes, Kaltgetränke und Cocktails. Unterstützung bekamen sie auch vom allseits beliebten „Massimo“, der  festen Eiswagen-Größe in Rotthausen. So konnten sich die Kleinen gestärkt an der Spritze des Zuges der Freiwilligen Feuerwehr aus Gelsenkirchen-Ückendorf versuchen.
Viele Mannschaften lieferten sich in den Finals ausgeglichene Partien, die oft durch 9-Meter-Schießen entschieden werden mussten. Platz 3 wurde mangels Zeit nicht ausgespielt, sondern durch ein 9-Meter-Schießen entschieden. Hier konnten sich die „Prallen Buxen“ gegen die „Schalker Rosinen Bomber e. V.“ durchsetzen. Im Finale spielte die „Spontane Trinkrunde“ gegen den „Excenter F. C.“ der Firma Flowserve aus Essen. Letztere sicherten sich nach einem  2:2 in der regulären Spielzeit mit einem 6:5 im 9-Meter-Schießen den Turniersieg.