Schüler drehen ausgezeichnete Videos

Das YouTube-Projekt „DahlTube“ der Hauptschule am Dahlbusch gewinnt den „Sonder-Primus Digital“

(JP) Die Stiftung Bildung und Gesellschaft hat „DahlTube“ den „Sonder-Primus Digital“ verliehen. Neben der Auszeichnung erhält die Schule 1.000 Euro zur Förderung sowie weitere 500 Euro für den Besuch einer Weiterbildung.

Mit dem Preisgeld des „Sonder-Primus Digital“ soll ein weiterer Tablet-PC gekauft werden, denn seit Februar arbeiten nicht mehr drei, sondern vier Gruppen an der Videoerstellung. „Wir werden auch in etwas professionellere Kameras investieren“, sagt Kolja Brandstedt, Projekt-Initiator, über die Zukunftspläne.

Am Freitag, 8. Juni, sollen in der Aula der Hauptschule am Dahlbusch 16 Schülervideos präsentiert werden. Vier Gruppen arbeiten derzeit an unterschiedlichen Projekten. Es sollen sowohl englisch-sprachige als auch dokumentarische Videos entstehen. Es wird der Schulalltag, Laborexperimente und Vorstellungen von Berufsbildern und Betrieben mit der Kamera begleitet. Dazu wurde bereits mit der Feuerwehr und Gelsenbildung Kontakt aufgenommen.