Schalke 04 feiert Meisterschaft „Bei Onkel Hans“

Franz Martinik und seine Frau luden die Schalker Handballer nach dem Oberliga-Aufstieg zum Essen ein.

(JP) Nach satten 23 Siegen und nur drei Niederlagen standen die Handballer des FC Schalke 04 verdient an der Tabellenspitze und jubelten über die Meisterschaft und den Aufstieg in die Oberliga. Das wurde gebührend im Rotthauser Traditionslokal „Bei Onkel Hans“ gefeiert. Die Idee kam bei einem gemeinsamen Kegelabend.

Der große Saal war voll, als die Mannschaft von Trainer Sebastian Hosenfelder samt Spielerfrauen an den gedeckten Tischen Platz nahm. Doch bevor das Buffet eröffnet wurde, bedankte sich Kreisläufer Frederic Henschel im Namen des gesamten Teams bei Franz Martinik und seiner Frau für die Einladung, ihre Feier in dem Restaurant zu veranstalten. Martinik der von allen nur Charly genannt wird, bekam von Henschel zum Dank eines der Aufsteiger-Shirts mit persönlicher Widmung überreicht, während sich seine Frau Marianne über einen Blumenstrauß freute.
Dass der Meister der Verbandsliga Westfalen Staffel Zwei seine erfolgreiche Saison in den Räumlichkeiten des dienstältesten Wirts der Stadt ausklingen ließen, war Resultat eines Versprechens, das Martinik der Mannschaft gab: „Wenn ihr Meister werdet und aufsteigt, feiert ihr das bei uns im großen Saal.“ Denn Martinik und die Handballer kennen sich bereits bestens.

Regelmäßig tauschen die Jungs freitags den kleinen Lederball gegen eine schwerere Kugel, um die neun Kegel abzuräumen.

S04 gewinnt auch das letzte Saisonspiel

Doch die ganz große Party wurde an diesem Abend noch nicht gestartet. Schließlich stand für die Truppe noch das abschließende Meisterschaftsspiel gegen den Tabellenzweiten OSC Dortmund an.
Da beide Teams ihren Tabellenplatz schon vor dem Saisonfinale sichern konnten, war zwar keine große Brisanz mehr in der Partie, dennoch wollten die Königsblauen die Spielzeit nicht als Verlierer beenden.

Das Vorhaben gelang auch, sodass sich die Schalker nach einem 33:28-Sieg gegen die Dortmunder auf die Oberliga freuen konnten.