Präventionsrat testet Sprechstunde

Einmal monatlich freitags im QuartiersBüro

(JP) Kaum Straftaten: Polizei und Ordnungsdienst erlebten zum Beginn des Jahres 2019 ein ruhiges erstes Quartal in Rotthausen. Der Präventionsrat richtet trotzdem probeweise eine Bürgersprechstunde ein.

Bürgerinnen und Bürger haben am Freitag, 15. März, von 16 bis 17 Uhr zum ersten Mal die Möglichkeit, sich im QuartiersBüro direkt mit dem Präventionsrat in Verbindung zu setzten. So können die Anliegen zeitnah bearbeitet werden. Auch der nächste Termin steht schon fest: Die zweite Sprechstunde findet am Freitag, 12. April, von 16 bis 17 Uhr wieder im QuartiersBüro statt.

Trotz wenigen Straftaten kämpft Rotthausen weiterhin mit Raserei. Schwerpunkt ist die Karl-Meyer-Straße – Lösungen werden gesucht.