MGV Sängerbund Rotthausen nimmt erste CD auf

Elf altbekannte Volksmusiklieder wecken Erinnerungen bei Menschen mit Demenz – APD unterstützt Chor

(JP) Frida Gold, Wolfgang Niedecks BAP, Geier Sturzflug: So heißen die Künstler, die normalerweise im Essener Tonstudio Klangwelt zum Mikrophon greifen. Ab sofort gehört auch der MGV Sängerbund Rotthausen zu diesem illustren Kreis. Unterstützt von der APD Ambulante Pflegedienste Gelsenkirchen GmbH nahmen die Rotthauser Sänger in Essen ihre erste CD auf.

Die Zusammenarbeit mit der APD hat schon Tradition. „Wir sind mittlerweile in allen Gelsenkirchener APD-Wohngemeinschaftshäusern für Menschen mit Demenz aufgetreten. Die Mieterinnen und Mieter dort freuen sich, wenn sie uns hören“, erzählte Werner Praceius, Vorsitzender des Rotthauser Sängerbundes. Deshalb übernahm Claudius Hasenau, Geschäftsführer der APD Ambulante Pflegedienste Gelsenkirchen und engagierter Förderer des Sängerbundes, die Kosten für die Studioaufnahme. Auch für Essen und Trinken war am Aufnahmetag bestens gesorgt. Werner Praceius ist dankbar für die Unterstützung: „Wir Ehrenamtler könnten den finanziellen Aufwand gar nicht stemmen!“ Der fertige Silberling wird in den Einrichtungen des Familienunternehmens kostenlos verteilt. Der Sängerbund nutzt die Aufnahme als Promotion-CD. Insgesamt nahmen die 23 Sänger – Altersdurchschnitt 71 Jahre – elf Titel in Essen auf, begleitet von Chorleiter Georg Weher am Flügel. So entstand ein bunter Mix der Volksmusik. Der Männerchor interpretierte Lieder wie „Lebe, liebe, lache“, „Musik erfüllt das Leben“ und „Lieber Wein statt Wasser“.
Nicht nur die Sänger, auch Tontechniker Julian Buesselberg ist sehr zufrieden mit dem Ergebnis. „Der Ablauf war sehr entspannt. Der Chorleiter hatte eine klare Vorstellung. Im Vorhinein dachte ich, dass es für den Chor schwierig wird, mit dem ungewohnten Aufnahmeraum klarzukommen. Aber das stellte sich als unproblematisch dar. Insgesamt war es eine erfolgreicher Tag und eine gute Erfahrung für den Chor“, lautete sein Fazit.

Die CD soll beim Rotthauser Weihnachtlichen Winterdorf am Samstag, 24. November, vorgestellt werden.