Kinder toben in heiligen Hallen

Bis Ende März 2019 können Kleinkinder in der Christuskirche spielen

An jedem Vormittag haben etwa 40 Kinder und ihre Begleitpersonen in der Kirche Platz zum Spielen, Toben und Lachen ganz ohne Matsch, Regen und nasse Füße.

Die Christuskirche an der Gareisstraße 41 in Schonnebeck ist wieder fest in Kinderhänden. Der Indoor-Kinderspielplatz ist an drei Tagen in der Woche, bis Ende März 2019, geöffnet.

Auf gut 200m² erwartet die Besucher jeden Montag, Dienstag und Mittwoch von 9 bis 12 Uhr verschiedene
Spielbereiche, ein geschützter Krabbelbereich, ein Spielhaus und ein
Abenteuerpfad. Neben dem freien Spielen wird
jeden Tag auch ein Sing- und Fingerspielkreis für die Besucher angeboten. Der
kostenlose Indoorspielplatz ist für Kinder bis zu 4 Jahren ausgelegt. Eine
Anmeldung ist nicht nötig, man kommt und geht wie auf einem normalen
Spielplatz auch. Sollte der Besucheransturm an einem Vormittag mal zu groß sein, behält sich das Team vom Winterspielplatz vor, den Einlass zu stoppen. In der Zeit vom 13. Dezember bis
zum 6. Januar macht der Winterspielplatz eine Verschnaufpause. Besucher werden gebeten Stoppersocken oder Hausschuhe mitzubringen.