Interaktive Stadtteilforschung

Kinder der Evangelischen Jugend erlebten kreative Pfingsten

(GI) In den Pfingstferien veranstaltete die Evangelische Jugend Rotthausen in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Beate Gördes und der Erzieherin Nicola Bode ein Workshop mit 17 Kindern zwischen 6 und 12 Jahren.

Das Thema war „Interaktive Stadtteilforschung“. Die Kinder gingen mit Kamera, Stift und Notizbuch durch die Straßen des Stadtteils, und erstellten dann aus ihren Begegnungen mit besonderen Gebäuden, alten Häusern, Parks und Spielplätzen Fotoserien, Collagen, Trickfilme, Bilder und Zeichnungen. So wurde praktisch der Stadtteil künstlerisch dokumentiert. Entdeckt wurden viele interessante Plätze aber auch weniger schöne Orte. Die wurden dann mit Hilfe von bunten Folien oder Flatterbändern fantasievoll neu in Szene gesetzt.
Die kreativen Ergebnisse der kleinen Teilnehmer sind jetzt auf der Webseite des Projektes zu sehen:

www.kreativaktion-rotthausen.kulturserver-nrw.de