Genuss pur in der Weinzeche

Expertise, exklusive Weine und ein Wortspiel machen den Weinhandel weltbekannt

(JP) Die Essener Zeche Bonifacius ist die Heimat der Weinzeche. Ihr Motto: „Das Leben ist zu kurz, um einen schlechten Wein zu trinken“ (Johann Wolfgang von Goethe). Hier werden Weinliebhaber, Experten und Genießer auf der Suche nach den verschiedensten Weinsorten fündig.

In Anlehnung an die Zechen- und Bergbaukultur im Ruhrgebiet entstand der Name des Unternehmens. Er ist auch eine Hommage an die Zeche Bonifacius, die Anfang der 1980er Jahre stillgelegt wurde. Seit 1997 wird in der Weinzeche  eines der größten Weinsortimente Deutschlands präsentiert. Im vergangen Jahr feierte sie ihr 20-jähriges Jubiläum. Das Versand-Geschäft wird seit 2000 betrieben. Die Weine werden weltweit versendet. Auch nach Haiti, wie Dr. Tim Droste, Geschäftsführer der Weinzeche, berichtet.

Attraktives Portfolio mit einem weltweiten Angebot

Droste – selbst Wein-Liebhaber – ist seit 2015 im Geschäft. Der ehemalige Unternehmensberater kümmert sich vor allem um die kaufmännischen Aufgaben und prüft beispielsweise, welche Produkte in das Portfolio der Weinzeche passen.
Der Geschäftsführer spricht von fast 1500 verschiedenen Sorten Wein. Das Sortiment verändert sich aber stetig.

„Wöchentlich verschiebt sich unser Angebot um 20 bis 50 Artikel, damit unseren Kunden auch etwas Abwechslung geboten wird. Es muss attraktiv bleiben.“ Die Weinzeche konzentriert sich auf die europäischen Weinanbaugebiete in Frankreich, Spanien, Italien und natürlich Deutschland. „Wenn wir wollen, können wir aber nahezu jeden Winzer der Welt in das Portfolio aufnehmen“, erklärt Droste.
„Die Kunden schätzen vor allem unsere Exklusivität. Das bedeutet, sie bekommen bei uns Weine, die man sonst nirgendwo oder nur sehr selten kaufen kann. Dabei spielt bei uns das Preis-Genuss-Verhältnis immer eine besondere Rolle.“ Beispielhaft nennt Droste Weine von Markus Molitor. Er wird als der deutsche Wein-Papst angesehen.

Produktpräsentation auf Facebook

Drei- bis viermal im Jahr werden in der Weinzeche große Verkostungen veranstaltet, bei denen die Kunden direkt mit den Winzern in Kontakt treten können. „Die Verkostungen werden sehr gut angenommen und sind auch einer unsere Vorteile gegenüber den normalen Online-Vertrieben“, so Droste. Neben der eigenen Homepage betreibt die Weinzeche zahlreiche Social-Media-Kanäle.

Besonders aktiv ist das Unternehmen bei Facebook. Beinahe 50.000 Menschen gefällt die Seite des Unternehmens. Sie ist in Deutschlands Weinbranche einer der beliebtesten. Auf YouTube werden in kurzen Clips die besten Barbecueweine oder andere Tropfen mit bewegten Bildern vorgestellt. So können sich Interessierte schon vorab über die Weine informieren und sich dann vor Ort ausführlich beraten lassen. „Der Kauf von Wein ist oft ein sehr emotionaler Prozess. Wir versuche für unsere Kunden das beste Produkt auszuwählen. Da ist es egal, ob der Wein für eine Hochzeit, einen Geburtstag oder ein Grillfest ist.“

Kontakt:
Weinzeche Essen
Rotthauser Straße 44
45309 Essen

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr.: 10-18 Uhr
Sa.: 10 -14 Uhr

Telefon: 0201-550024
E-Mail: service@weinzeche.de
Internet: www.weinzeche.de