Freude am Gestalten

„Naturverbunden – Blumen mal anders“: Seit drei Jahren entwirft die Floristin Bettina Czerwinsky in Rotthausen Naturerlebniswelten fürs schöne Zuhause

Ihre Handschrift sind Arbeiten mit Naturmaterialien wie Moos, Rinde und Zweigen. Bettina Czerwinskys Blumensträuße sind wahre Natur-Erlebniswelten, die man auf der Karl-Meyer-Straße bestaunen und natürlich auch mit nach Hause nehmen kann. Besonders in der tristen Winterzeit versüßen einem die floralen Gestecke den Alltag und setzen einen kleinen Farbklecks in der Wohnung.

Schon in jungen Jahren hatte Bettina Czerwinsky Freude am Gestalten. Der handarbeitenden Großmutter wurde gerne über die Schulter geschaut. Die richtige Leidenschaft für Blumen hat sie dann bei der Arbeit im Blumenladen der Tante gepackt, wo natürlich mit viel Freude und Herz ausgeholfen wurde, sodass die Ausbildung zur Floristin das nächste Herzensprojekt war. Von Oberhausen, wo sie aufgewachsen ist, hat es sie für ihre Arbeit nach Rotthausen zum ehemaligen Blumen Gluche verschlagen. Vor drei Jahren hat sie dann das Geschäft übernommen und ihm eine ganz eigene Anschrift gegeben. In ‚Naturverbunden‘ kombiniert sie nicht nur Alt und Neu, sondern verfeinert ihre Blumenkreationen mit viel Handarbeit. Der tägliche Spaziergang in der Natur mit den beiden Kindern gibt ihr dabei immer wieder neue Inspirationen.

Blumen als Leidenschaft
Spricht man mit Bettina Czerwinsky über ihren Beruf, hört man die Leidenschaft über ihre Arbeit mit Blumen in jedem Satz heraus: „Man kann immer wieder was neues in der Lebendigkeit der Natur entdecken, wenn man die schönen Farben und Formen in Einklang miteinander bringt. Ich werde täglich durch meine Arbeit, aber auch durch meine Kunden inspiriert.“ Die Wünsche der Kunden sind vielseitig, und Bettina Czerwinsky stellt sich gerne neuen Herausforderungen. An der Wand hängt ein aufwändig gestaltetes Blumenarrangement aus Baumrinde und frischen Blumen – Ein Auftrag für die neue Wohnzimmereinrichtung eines Kunden. „Außergewöhnliche Arbeiten gefallen mir besonders. Einmal hat mir eine Kundin ein paar Schnuller mitgebracht, die ich in einem Strauß verarbeiten sollte als ein Geschenk für eine Geburt.“ Aber auch eine Mexiko-Themenwelt mit Kakteen, ein im Strauß eingearbeiteter Kochlöffel, oder auch häufiger ein Geldstrauß sind in ihrem Repertoire.

Frühling für Daheim
Der aktuelle Blumen-Trend dreht sich um Pastelltöne für den Frühling. Diese schmücken bereits das Schaufenster von ‚Naturverbunden‘ und lassen Passanten über die Farbpracht staunen. Zusammen mit frisch blühenden Tulpen, Hyazinthen und Fresien kann man so ein Stück Frühling verschenken oder sich selbst in die eigenen vier Wände holen. Ein Geheimtipp ist für Bettina Czerwinsky momentan die Ecuador-Rose in Creme mit einem zarten roten Rand. Diese ist besonders beeindruckend in der Blüte und auch bestens als exklusiver Blumenstrauß für die Geliebte geeignet.

Ein besonderer Draht zum Kunden
Die Kunden stehen bei Bettina Czerwinsky im Mittelpunkt. „Mit der Zeit weiß man einfach, was sich die verschiedenen Kunden wünschen. Man kennt sich ja auch mittlerweile untereinander gut und macht gerne mal einen Scherz zusammen.“ Für jeden wird die passende Blume oder der passende Strauß gefunden. Dabei steht Monika Czerwinsky den Suchenden helfend zur Seite und gibt gerne Rat, was zum Beispiel als passende Tischdekoration oder auch passender Hochzeitsstrauß geeignet ist. An ein Erlebnis erinnert sie sich dabei besonders gerne: „Zu Valentinstag habe ich für einen Kunden zwei aufwändige Blumensträuße in Herzform gearbeitet. Als ich ihm diese dann überreicht habe, sagte er, dass der andere für mich sei – als Dankeschön für meine Arbeit, die ich über das Jahr gemacht habe. Da hatte ich wirklich Tränen in den Augen vor Freude.“