Ehrenamt lädt zum Mitmachen ein

Markt für bürgerschaftliches Engagement stellte Projekte vor

(GI) „Erleben Sie lebendiges Ehrenamt“: Unter diesem Motto hatte die Ehrenamtsagentur Gelsenkirchen die Stadtteilinitiativen, die aktiv in und für Gelsenkirchen am Werk sind, Ende September auf die Domplatte an der Urbanus-Kirche in Buer eingeladen. Interessierte Gelsenkirchener Bürger informierten sich über die Aktivitäten.

Oberbürgermeister Frank Baranowski stellte in seinem Grußwort die Initiativen als ein Vorbild für ehrenamtliche Tätigkeiten vor. Neben der Veranstaltung gab es ein buntes Bühnenprogramm mit Musik und Tanz von verschiedenen Bands und Gruppen. Der Moderator der Veranstaltung, Norbert Labatzki, vielen Gelsenkirchener vom Feierabend-Markt bekannt, wies immer wieder auf die Aktivitäten der Gelsenkirchener Tafel hin, die jetzt auch in Rotthausen eine Ausgabestelle einmal wöchentlich betreibt, und warb für Ehrenamtliche, die dort mitmachen wollen und können.

Das Rotthauser Netzwerk, der Bürgerverein und die Bergbausammlung Rotthausen waren ebenfalls auf der Domplatte vertreten und informierten über ihre Ziele, ihre Agenden und ihre Aktivitäten.