Die Rotthauser Hochzeitssängerin

Sängerin Sandra Pothoff kam vom Gospel über Musical zum Sologesang

Sandra Pothoff lebt seit 15 Jahren in Rotthausen und die Musik spielte schon immer eine große Rolle in ihrem Leben. Im Jahr 2007 fand sie durch einen glücklichen Zufall zum Gospelchor „Tonlight“ der damaligen evangelischen Kirchengemeinde Rotthausen. Bei „Tonlight“ sammelte sie, unter der Leitung von Jens-Martin Ludwig, die ersten Erfahrungen als Chor- und Solosängerin. Nach einigen musikalischen Workshops zur Weiterbildung, trat sie 2015 zusätzlich in den „Sound of Music Musicalchor“ in Gelsenkirchen-Bismarck ein. Dort hat die musikalische Leitung Mario Stork und die Musicaldarstellerin Michaela Schober, bei der Sandra Pothoff auch Gesangsunterricht nahm. Bei dem letzten Konzert des Chores im März 2017 hatte sie die Gelegenheit, einige Soloparts zu singen. Im letzten Jahr kam dann zum ersten Mal eine Anfrage aus dem Privatbereich, ob sie bereit sei, eine Hochzeit musikalisch zu begleiten. Sofort merkte sie, wie viel Spaß es ihr macht einen der schönsten Tag im Leben eines Paares zu begleiten. Daher entschloss sie sich, mit einem weinenden und einem lachenden Auge, aus dem Gospelchor „Tonlight“ auszutreten, um sich mehr ihrem Soloprojekt widmen zu können. Seitdem hat sie schon viele Hochzeiten, Taufen und auch andere Anlässe mit ihrem Gesang begleitet. Denn „Mit der Musik ist es, wie mit der Liebe. Man kann sie nicht beschreiben, aber sie trifft mitten ins Herz“ (Verfasser unbekannt).

Wer eine engagierte Sängerin mit Herz für eine Hochzeit oder einem anderen besonderen Anlass sucht, der sollte einmal auf der Facebookseite von Sandra Pothoff unter https://m.facebook.com/Zauberlied/ oder auf der Homepage   hochzeitssaengerinsandra.jimdo.com schauen. Dort sind auch Hörproben und weitere Informationen vorhanden.