Boule-Turnier im Dahlbusch-Park

Am Samstag, 25. März 2017 lief in ganz Gelsenkirchen die jährliche Aktion „Geputzt“.
Auch in Rotthausen hatten sich wieder viele Gruppen gebildet, die im Stadtteil Straßen, Bürgersteige, Parks und Plätze von dem Müll und Unrat säuberten, den von unvernünftigen Mitbürgern überall hinterlassen wurde.
Im Dahlbusch-Park zwischen Steeler Straße und Beethovenstraße säuberten Mitglieder des Rotthauser Netzwerk zusammen mit Lehrern und Schülern der Hauptschule „Am Dahlbusch“ den Park und den dazugehörenden Spielplatz, für den das Netzwerk die Patenschaft übernommen hatte und für die es auch zwischenzeitlich die entsprechende Urkunde der Stadt erhalten hat.
Nach vollbrachter Arbeit traf man sich an der Boule-Bahn neben dem Kinderspielplatz,
die das Rotthauser Netzwerk im letzten Jahr hat bauen lassen, zu einem kleinen Imbiss und Kaltgetränken. Das herrliche Wetter lud an dem Tag dazu ein.
Zwischenzeitlich waren auch Mitglieder der befreundeten ZWAR-Gruppen aus der Altstadt, Feldmark, Erle und Rotthausen eingetroffen. Sie haben schon etwas mehr Erfahrung beim Boulen. Verabredungsgemäß kam es zu einem kleinen Boule-Turnier, nicht nur auf der Boule-Bahn, die nur eine begrenzte Anzahl Spieler zulässt, sondern auch auf den nahe gelegenen Wegen im Park. Alles in allem ein gelungener Nachmittag zum Auftakt der Boule-Saison.