Blitzblank – Frühlingsputz für das Auto

Neueröffnete Waschstraße Fatum reinigt Autos mit neuester Technik

Taufrisch nach der Neueröffnung wartet die Waschstraße Fatum mit neuester Technik auf. Die drei altbewährten Waschprogramme und Innenraumreinigung machen den fahrbaren Untersatz frühlingsfrisch.

„Die neue Waschstraße reinigt die Autos nicht nur besser, sie ist auch viel höher und breiter“, erklärt Johannes Fatum, Betreiber der Waschanlage und des nahgelegenen Kfz-Betriebes. „Mit diesen neuen Maßen passen auch SUVs wie zum Beispiel die VW-Busse herein.“

Handarbeit und Komfort

Auch bei der neuen Anlage setzt Fatum auf die drei bewährten Waschprogramme: Die Basic-, Top- und Premiumwäschen bieten Sauberkeit für jeden Geldbeutel und machen das Auto dank neuer Maschinen noch sauberer als zuvor. Dabei wurde nicht nur die Waschstraße selbst auf Vordermann gebracht, auch die Halle der Anlage wurde mit neuen Fliesen renoviert und erwartet die Autofahrer in neuem Glanz. Bevor es dem Wagen in der Anlage an die gründliche Wäsche geht, übernimmt ein Mitarbeiter die Hochdruckreinigung und entfernt groben Schmutz von Hand.
Danach startet er die Waschstraße: das lästige Aussteigen und Aktivieren der Anlage wie bei anderen Tankstellen entfällt.
Wenn nicht nur der Lack für den Frühling auf Hochglanz gebracht, sondern auch die Innenausstattung eine Grundreinigung bekommen soll, ist die Waschstraße Fatum auch hier zur Stelle. „Wir bieten neben der Waschstraße eine Fahrzeugaufbereitung und Innenreinigung des Wagens an“, erzählt Fatum. „Wir bekommen fast alles sauber, zum Beispiel kleine Schlabbereien von den Kindern auf dem Rücksitz. Leute, die Wert auf ein sauberes Auto legen, sind bei uns an der richtigen Stelle.“

Rotthauser Wurzeln

Schon seit 1988 ist der gebürtige Rotthauser mit einer Werkstatt vor Ort. Seit 2004 besitzt er das Autohaus „F+L“ an der Steeler Str. 90-92 und steht den Autofahrern mit Hebebühne und Werkzeug zur Seite. Seit 2013 gehört auch die Star-Tankstelle inklusive Waschstraße zum Betrieb und bringt neuen Glanz auf die Rotthauser Straßen. „Wir kümmern uns rund um den fahrbaren Untersatz“, so der 62-jährige Betreiber. „ In Rotthausen sind wir dafür ein guter Ansprechpartner.“