APD-Azubis lernen vom Lama

Pflegenachwuchs wandert mit Vierbeinern durch Revierpark Nienhausen

(ID) Grüne Wiese statt Praxisraum: Acht angehende Altenpflegefachkräfte der APD Ambulante Pflegedienste Gelsenkirchen GmbH erlebten im November eine „tierische“
Weiterbildung.

Bei einer geführten Lamawanderung im Revierpark Nienhausen sammelten sie wichtige Erfahrungen: Im Umgang mit den exotischen Tieren überwanden die APD-Azubis ihre anfängliche Unsicherheit und erspürten die Bedürfnisse des vierbeinigen Gegenübers auch ohne Worte.  Der APD-Pflegedienstleiter und Ausbildungskoordinator Björn Schulte, zuständig für mehr als 50 zukünftige Fachpflegerinnen und – pfleger, begleitete die Wanderung. Schulte: „Pflegeausbildung bei der APD ist anders. Wir orientieren uns bei der Auswahl der Angebote am Alter und an den Interessen unserer Azubis. Mit dem Lama-Spaziergang haben wir sie überrascht.“
Weitere Infos: www.apd.de