Altbewährtes und viel Neues

Die AWO stellt ihr Kursprogramm für das neue Jahr vor

Die AWO Familienbildung bietet ab Januar wieder viele interessante Kurse an, in denen Neues gelernt wird, Entspannungssuchende Ruhe finden, Sportbegeisterte ins Schwitzen kommen oder Kreative eigene Kreationen erstellen können.

Im neuen Kursangebot der AWO gibt es ein Programm für die gesamte Familie von Baby-Musik bis hin zum Geo-Caching sowie Unterstützung für Eltern in einem lebendigen Erziehungsalltag. In den Fachbereichen „Jugendliche“ und „Senioren“ finden junge und ältere Menschen gezielt Angebote, um ihr Wohlbefinden und ihre Fitness zu fördern und andere Menschen zu treffen. Auch die bewährten Yoga- und Aqua-Fitness-, Zumba-, Entspannungs- und Schnupper-Sprach-Kurse sind wieder dabei. Viele der Kurse sind durch die Kooperation mit verschiedenen Familienzentren kostenlos, so wie Nähkurse, Eltern-Kind-Turnen, Fitness-Gymnastik oder Infoveranstaltungen zum Familienalltag.
Ganz neu im Programm sind unter anderem Shibashi, Seifen selbst herstellen, ein Wohlfühl-Wald-Wochenende, Französisch für Anfänger, Lach-Yoga, Häkeln, Stricken und vieles mehr.
Die neuen Kurse starten ab Mitte Januar, die Kurshefte liegen ab sofort an verschiedenen Stellen in Gelsenkirchen, unter anderem im AWO Quartierszentrum an der Karl-Meyer-Straße 6.
Anmeldungen sind ab sofort möglich.
www.awo-gelsenkirchen.de