APD schiebt „JobRad“ an

Finanzamt fördert Fahrradkauf: Pflegedienst unterstützt Mitarbeitende bei steuerbegünstigten Umstieg auf Drahtesel – Mit Leasing bis zu 40 Prozent vom Kaufpreis sparen Fahrradfrühling bei der APD: Als Claudius Hasenau, Geschäftsführer der APD Ambulante Pflegedienste Gelsenkirchen GmbH, erfuhr, dass die obersten Finanzbehörden ab sofort sämtliche Formen der Dienstrad-Überlassung steuerlich fördern werden, freute er sich über den Rückenwind […]

lesen Sie mehr

Treffen nach 60 Jahren

60 Jahre nach ihrem Schulabschluss laden Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 1959 der früheren Dahlbusch-Schule (heute Turmschule) zum Klassentreffen ein. „Wer sich auf dem Foto wiedererkennt, ist herzlich eingeladen“, sagt Organisatorin Edith Biendarra (Heinig), die die Organisation übernommen hat. Weil nicht alle Adressen erhalten geblieben sind, hofft sie auf diesem Wege, die früheren Mitschüler zu […]

lesen Sie mehr

Ampelmännchen tragen jetzt Grubenlampe

Rotthausen übernimmt Vorreiterrolle bei Umrüstung von Ampelanlagen in Bergbauquartieren (JP) Mit Helm und Grubenlampe in der Hand zeigen seit Mitte März zwei besondere Ampelmännchen den Fußgängern im Quartier an, ob sie die Straße überqueren können. Die Stadt Gelsenkirchen schaffte damit eine spezielle Hommage an den beendeten Steinkohleabbau. Das rote und das grüne Bergmännchen regeln den […]

lesen Sie mehr

„Im Pflegevergleich stehen wir gut da“

APD-Qualitätsbeauftragte sprach bei SPD Rotthausen über Versorgung (GI) Turnusgemäß lud der Ortsverein der Rotthauser SPD im März seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung in seine Räume im Volkshaus Rotthausen ein. Gastrednerin Janina Bialon, Qualitätsbeauftragte der APD Ambulante Pflegedienste Gelsenkirchen GmbH, legte den Schwerpunkt auf die Pflege in der Stadt. Wahlen standen diesmal nicht auf der Tagesordnung. Als […]

lesen Sie mehr

„Pütt-theater“ in den Osterferien

Auf Zollverein erleben Jugendliche das Zechenleben von früher Wie war das damals auf‘m Pütt? Wie lebten die Leute früher im Pott? Um diese Fragen dreht sich der viertägige Theaterworkshop in den Osterferien. Zum Abschluss wird das fertige Theaterstück am Karsamstag aufgeführt. Der Workshop richtet sich an Jugendliche von 12 bis 14 Jahren. Vom 15. bis […]

lesen Sie mehr

DJK TuS feiert 70 Jahre Vereinstreue

70 Jahre Vereinstreue: DJK TuS ehrt langjährige Mitglieder bei der Jahreshauptversammmlung im Kolpinghaus Mitte März fanden sich 616 aktive und passive Mitglieder des DJK TuS Rotthausen zur Jahreshauptversammlung im großen Saal des Kolpinghauses ein. Neben den Vorstandswahlen wurden einige Mitglieder für ihre jahrzehntelange Vereinstreue gehrt. Zuvor gab der Verein bekannt, dass Tobias Klein und Sven […]

lesen Sie mehr

Wenn Flammen in den Himmel lodern

Umweltschutz, Sicherheit und Co. – was es bei Osterfeuern zu beachten gibt (GI) Osterfeuer gelten seit Langem als Brauchtumsfeuer. Für viele Menschen gehören die ursprünglich germanisch-heidnische Feuer zu den Osterfeiertagen dazu – vor allem wegen des geselligen Beisammenseins. Für die Umwelt sind sie allerdings problematsich. Die Stadt Gelsenkirchen ist seit 2008 bemüht, die Anzahl der […]

lesen Sie mehr

Pfarrhaus wird Verwaltungszentrum

Der Umzug erfolgt im Sommer (win) Eingezäunt präsentiert sich seit 1. März das Pfarrhaus St. Joseph in Katernberg. Das 130 Jahre alte Gebäude soll künftig als Verwaltungssitz und Pfarrbüro der Pfarrei St. Nikolaus genutzt werden. Das Pfarrhaus liegt an der Joseph-Schüller-Straße. Der Namensgeber, seinerzeit Vikar, hatte die Kosten für den Bau getragen. Für den Umbau […]

lesen Sie mehr

Otto Schulte fühlt sich in Katernberg pudelwohl

TV-Trödler liebt seine Heimat und freut sich über aktive Mitmenschen (win) Seit mittlerweile zehn Jahren ist Otto Schulte eines der Gesichter beim beliebten RTL2-Format „Der Trödeltrupp“. In dieser Zeit hat sich für den heute 42-jährigen Essener viel verändert. Er selbst aber ist sich treu geblieben. Schließlich sagt der Katernberger über sich: „Ich bin ein Junge […]

lesen Sie mehr

GE Putzt auch in Rotthausen

(GI) Am Samstag, 16. März, lief wieder in ganz Gelsenkirchen die Aktion „GEputzt“. Überall fanden sich Einzelpersonen und Gruppen bereit, ihre Umgebung oder Teile ihres Stadtteils in Kooperation mit Gelsendienste außer der Reihe von Müll und Unrat zu befreien. Fast 2.000 Gelsenkirchener machen mit diesem gemeinsamen Frühjahrsputz. Auch in Rotthausen starteten bei anfänglichem Regenwetter Bürgerverein, […]

lesen Sie mehr