JEDEN DIENSTAG VON 15 BIS 16.30 UHR IM EV. GEMEINDEHAUS

Gesellig, rege und weltoffen: 45 Jahre ist es her, da wurde die „Altenstube“ der evangelischen Kirche Rotthausen gegründet. Heute trägt sie den Namen „Senioren-Club“ und zählt 40 Mitglieder. Die Evangelische Kirchengemeinde bietet vielen älteren Rotthausern jede Woche Anregungen durch Quiz, Gesang, Vorträge und Ausflüge. Leiterin Renate Wieczorek: „Wir genießen es einmal in der Woche nachmittags […]

lesen Sie mehr

GESELLIG, REGE UND WELTOFFEN

Vor 45 Jahren „Altenstube“, heute „Senioren-Club“: Evangelische Kirchengemeinde bietet 40 älteren Rotthausern jede Woche Anregungen durch Quiz und Gesang, Vorträge und Ausflüge45 Jahre ist es her, da wurde die „Altenstube“ der evangelischen Kirche Rotthausen gegründet. Heute trägt sie den Namen „Senioren-Club“ und zählt 40 Mitglieder, mit einer Ausnahme ausschließlich Frauen. Einige Mitglieder haben bereits den […]

lesen Sie mehr

EIN STADTTEIL MIT CHARAKTER

Wie der Stadtplaner Andreas Beilein als neuer Quartiersmanager nach Rotthausen kam:„Keiner weiß besser, was Rotthausen braucht, als die Bürgerinnen und Bürger, die hier wohnen.“Andreas Beilein ist einer, der es anders macht. Statt eine erste Begrüßungsrunde in Politik und Verwaltung zu absolvieren, hört sich der 44jährige, der an der TU Dortmund Raumplanung studierte, seit Oktober lieber […]

lesen Sie mehr

ROTTHAUSEN WAR WUNDERBAR

Die bekannte deutsch-englische Schriftstellerin und Feministin erinnert sich gern an unbeschwerte Ferientage in der Bäckerei Deppermann an der Karl-Meyer-Straße, die ihr Leben und ihr Schaffen prägten - Lesung im Kulturraum „Die Flora“Greta Friederun Sykes  ist eine deutsch-englische Schriftstellerin, Feministin und Kinderpsychologin. Sie lebt in London. Die schönsten Tage ihrer Kindheit aber verbrachte sie in Rotthausen. […]

lesen Sie mehr

SCHOCKER GESUCHT

Drei Würfel, ein Becher und den Papst in der Tasche: Am 20. Januar würfelt das „Le Flair“ um die 1. Schockmeisterschaft GelsenkirchenDrei Würfel, ein Becher und den Papst in der Tasche - das ist Schocken, ein Würfelspiel, das seit Jahrzehnten an den Tischen und Theken der Rotthauser Gaststätten gepflegt wird. Schocken ist weit mehr als […]

lesen Sie mehr

MARKT MUSS ATTRAKTIVER WERDEN

Boule, Bänke, Blumenkübel: Rotthauser Netzwerk zieht Bilanz der Aktivitäten 2016 - Engagierte Bürger freuen sich auf aktive Begleitung des Stadterneuerungsprogramms und monatliche Treffen mit spannenden ReferentenEin Stadtteil - eine Gemeinschaft: So lautet das Motto des Rotthauser Netzwerkes. Beim traditionellen Grünkohlessen in der Bergbausammlung Rotthausen zog Klaus Koschei, der erste Vorsitzender des Vereins, eine Bilanz der […]

lesen Sie mehr

GURBÜRGERLICH MIT STIL

Seit 35 Jahren nix aus dem Eimer: Marianne und Franz Martinik pflegen im Restaurant „Bei Onkel Hans“ die gutbürgerlicher KücheRinderrouladen, Gulasch, Schweinsbraten, Grünkohl und Gänsebrust: Im Restaurant „Bei Onkel Hans“ an der Karl-Meyer-Straße 53 steht auf der Speisekarte, was man woanders lange suchen muss: reelle gutbürgerliche Küche zu vernünftigen Preisen. Alles von Köchin Marianne selbst […]

lesen Sie mehr

NEUE CHANCEN AM NACHMITTAG

Frisches Obst und knackiges Gemüse sind gut, veränderte Marktzeiten für jüngere Berufstätige noch besser?Zu Besuch bei Sorin Iacobuta samstags auf dem Rotthauser WochenmarktWas wäre ein Wochenmarkt ohne frisches Obst und Gemüse?Sorin Iacobuta sorgt dafür, dass Rotthausen mit Vitaminen versorgt wird. Er hat das Marktgeschäft vor zwei Jahren von dem langjährigen Inhaber Jürgen Grafweg übernommen. Dessen […]

lesen Sie mehr

EIN ORT WILL SICH ERINNERN

In seiner fast 100-jährigen Geschichte musste das denkmalgeschützte Volkshaus vielen Herren dienen:Institut für Stadtgeschichte und Stadtteilarchiv Rotthausen weihen neue Erinnerungstafel einKurz vor Weihnachten wurde das historische Volkshaus Rotthausen auch offiziell zum „Erinnerungsort“. In seiner fast 100-jährigen Geschichte musste das denkmalgeschützte Gebäude vielen Herren dienen. Die Enthüllung der Erinnerungstafel nahm Bezirksbürgermeister Michael Fath vor.Die neue Tafel […]

lesen Sie mehr

NEUE ARBEIT – NEUES ZUHAUSE

Drohender Personalmangel weckt den Pioniergeist: APD Ambulante Pflegedienste Gelsenkirchen wirbt erfolgreich Pflegefachkräfte aus Serbien an - Auch Demenz-WG „Leben in Rotthausen“ profitiert von PilotprojektSie haben echte Pionierarbeit geleistet: Sandra Jovanovic, Ivana Cvejic und Gordana Trkulja, die ersten drei von insgesamt 24 Pflegefachkräften aus Serbien, dürfen ab sofort in Deutschland die geschützte Berufsbezeichnung „Gesundheits- und Krankenpflegerin“ […]

lesen Sie mehr