2.000 Besucher bei Bildungsmesse

Perspektive aufzeigen – Chancen eröffnen: Anbieter von Aus- und Weiterbildung präsentierten Angebot

(JP) Fast 2000 Interessierte kamen zur Bildungsmesse im evangelischen Gemeindehaus – ein toller Erfolg. Anbieter von Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen aus Rotthausen, Gelsenkirchen und Umgebung sowie das QuartiersBüro und das Integrationscenter für Arbeit Gelsenkirchen – das Jobcenter (IAG) präsentierten den Besuchern ihre Angebote und Programme.

Die Messe richtete sich an alle, die arbeitssuchend sind. „Die Vorteile dieser Veranstaltung sind sicherlich die kurzen Wege. So kommen auch Rotthauser hierher, die nicht die große Bildungsmesse im Wissenschaftspark besuchen können“, sagte Irene Pawellek, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt des IAG Gelsenkirchen. Sie ergänzte: „Die Resonanz ist gut, es waren viele Menschen hier, die mit allen Bildungsträgern gesprochen haben.“ Ähnlich sah es auch Dieter Hüser, von der Gesellschaft für Schweißtechnik International mbH Niederlassung SLV Bildungszentren Rhein-Ruhr.

Das Publikum sei sehr interessiert, viele könnten sich aber noch nicht entscheiden. Problematisch sei das aber nicht. „Viele kontaktieren uns noch einmal, um mehr über unsere Konzepte zu erfahren. Gerade geflüchtete Menschen kommen wieder auf uns zu.“ Neben Qualifizierungen im gewerblich technischen Bereich werden Umschulungen in der Metallbranche mit einjährigen Lehrgängen für Flüchtlinge geboten. „Es wird Deutsch gelernt, sodass die Weiterbildungs- und Lehrgangabsolventen eine Ebene unter den Fachkräften angesiedelt werden können“, so Hüser.

Bildungsgutschein zum Mitnehmen

Doch die Messegäste konnten nicht nur die Beratung der einzelnen Bildungsträger in Anspruch nehmen, sondern sich Termine für eine vertiefende persönliche Beratung geben lassen oder sich bei entsprechender Eignung auch direkt Bildungsgutscheine ausstellen lassen. So kann auch ein weiterer Gang zum Jobcenter wegfallen. Mit den Bildungsgutscheinen können die Lehrgangsgebühren vom IAG komplett übernommen werden.